LEB Arbeitsgemeinschaft Anhalt-Wittenberg e. V.

LEB Arbeitsgemeinschaft Anhalt-Wittenberg e.V.
Gutenbergplatz 1
06773 Gräfenhainichen

Telefon: 034953 22751
Telefax: 034953 22905

Mitteilungen der AG Anhalt-Wittenberg

Blick in den Lerntreff

Immer dienstags von 13:00 bis 15:00 Uhr und donnerstags von 9:30-11.30 Uhr und von 15:00-17:30 Uhr freut sich das Lernbegleiter*innen-Team auf interessierte Gäste. Im LERNTREFF können Interessierte ab 16 Jahre alleine oder in kleinen Gruppen lernen und sich Lerninhalte mit Hilfe von verschiedenen Lernmaterialen selbst aneignen. Das Angebot reicht …

Logo der Engagierten Stadt

Die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) AG Anhalt-Wittenberg e.V., die Stadt Gräfenhainichen, der Ferropolis Förderverein e.V. und der Freizeitsportverein Gräfenhainichen 83 e.V. haben gemeinsam am Interessenbekundungsverfahrung des Programms "Engagierte Stadt" teilgenommen und sich zum Selbstverständnis der Engagierten Städte bekannt. Das Programm …

2. Bildungsangebote

Im LEB-Bildungszentrum in Gräfenhainichen bieten wir Ihnen Kurse und Veranstaltungen. Nutzen Sie unsere Angebote zu den unterschiedlichen Themen und melden Sie sich bei uns an!

Wir freuen uns auf Sie!

Kursangebote am LEB-Standort Gräfenhainichen finden Sie auf dieser Seite rechts oben unter "Aktuelle Kurse"!

3. Projekte am Standort Gräfenhainichen

Projekt „Grundbildungsinitiative der LEB im ländlichen Raum“

Projektträger ist die LEB Sachsen-Anhalt e.V. an den Standorten Stendal, Wernigerode und Gräfenhainichen.
Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds und durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert. Es läuft vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2021.
Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, werden unterstützt.
Projekt-Inhalte sind Grundbildungskurse für Erwachsene, Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema und Lerntreffs in Stendal und Gräfenhainichen.
Gern informieren und beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch!
Vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Simone Graf unter Telefon 034953 22751.

LERNTREFF Gräfenhainichen

Der LERNTREFF ist für Menschen (ab 16 Jahre) die nicht gut lesen, schreiben und rechnen können.

  • Wir helfen auch bei Fragen im Alltag.
  • Die Hilfe ist kostenlos.
  • Offen jeden Dienstag 13:00 bis 15:00 Uhr und
    Donnerstag 9:30 bis 11.30 Uhr und 15:00 bis 17:30 Uhr

Besuchen Sie uns!

4. Engagementzentrum Gräfenhainichen

Die LEB AG Anhalt-Wittenberg e.V. fungiert als Engagementzentrum für die Region Gräfenhainichen und fördert Ehrenamt in der Nachbarschaft.
Menschen, die ein Engagement suchen, werden beraten und in „ihr Engagement“ begleitet. Ehrenamtlich Tätige, beispielsweise im Bereich Lern- und Lesepatenschaften, erhalten Unterstützung durch Fortbildungen und monatliche
Austauschtreffen.
Verantwortliche aus Vereinen und Initiativen werden bei der Suche nach Engagierten unterstützt. Gleichzeitig können sie Schulungen zum Vereinsrecht oder zur zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit und weitere nutzen.
Zur Gewinnung neuer Freiwilliger initiiert das Engagementzentrum gemeinsam mit Partnern vor Ort Aktionen und Mitmachtage, wie z. B. den Freiwilligentag.
Informieren Sie sich und gestalten Sie mit!
 

4.1. Engagierte Stadt Gräfenhainichen

  Die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) AG Anhalt-Wittenberg e.V., die Stadt Gräfenhainichen, der Ferropolis Förderverein e.V. und der Freizeitsportverein Gräfenhainichen 83 e.V. haben gemeinsam am Interessenbekundungsverfahrung des Programms "Engagierte Stadt" teilgenommen und sich zum Selbstverständnis der Engagierten Städte bekannt.

Das Programm »Engagierte Stadt« unterstützt den Aufbau bleibender Engagementlandschaften in Städten und Gemeinden in Deutschland zwischen 10.000 und 250.000 Einwohnern. Es fördert Kooperationen statt Projekte.
Die »Engagierte Stadt« begleitet Menschen und Organisationen vor Ort auf ihrem gemeinsamen Weg zu starken Verantwortungsgemeinschaften.
Gräfenhainichen wurde als eine von vielen Bewerbern aus ganz Deutschland ausgewählt und in das Netzwerk der Engagierten Städte aufgenommen und darf mit dem Logo der Engagierten Stadt werben.

Wir freuen uns auf engagierte Vor-Ort-Akteur*innen, vor allem in Initiativen/Vereinen, die sich für eine gute und langfristige Partnerschaft vernetzen, um gemeinsam das Miteinander in der Kommune Gräfenhainichen zu stärken und zu gestalten.
Machen wir uns gemeinsam auf den Weg! Sprechen Sie uns an!

„Gräfenhainichen wird im Rahmen des Netzwerkprogramms Engagierte Stadt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bertelsmann Stiftung, der Breuninger-Stiftung, der Joachim Herz Stiftung, der Körber-Stiftung und der Robert-Bosch-Stiftung und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement gefördert.“

4.2. Gräfenhainicher Freiwilligentag

Ein herzliches Dankeschön an alle Aktiven der 7. Gräfenhainicher Freiwilligentag(swoche) vom 12. 09. und 19.09.2020

Wir sind begeistert und dankbar!
Sage und schreibe 337 Freiwillige haben sich an den Mit-Mach-Aktionen der 7. Gräfenhainicher Freiwilligentag(swoche) beteiligt.
Leider musste mit der Tradition mit dem Engagement-Frühstück in den Gräfenhainicher Freiwilligentag zu starten gebrochen werden. Die A-H-A Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) einzuhalten, hatte oberste Priorität.
Sieben Leserucksäcke und hunderte Wimpel sind durch die fleißigen Hände der Nähaktionen entstanden. Die Leserucksäcke werden in den nächsten Tagen an Kindergärten der Region übergeben.

Die Wimpelketten schmücken die Grundschule Zschornewitz im nächsten Jahr zu ihrem 100jährigen Schuljubiläum.
An der Aussichtsplattform - Rote Blechbüchse – wurden die Graffiti-Schäden beseitigt. Die Aktiven der Aktion „Der Mittelstand bringt Farbe ins Land“ gaben ihr einen neuen Anstrich und sie erstrahlt im neuen Glanz.
Auf dem Sportplatz wurde unter dem Motto „Gemeinsam Sport treiben – gemeinsam Spaß und Erfolg haben“ um das Sportabzeichen gekämpft. Der Freizeitsportverein Gräfenhainichen 83 e.V. stellte sich und sein Angebot vor.
Die Pflanzen im DRK-Gebäude Gräfenhainichen bekamen eine Frischekur und schmücken nun mit neuer Erde und Töpfen die Räume.
An den sechs „Müllspaziergängen“ am Gremminer See beteiligten sich 142 Menschen. Es wurden 5 große Säcke Müll gesammelt. Die Teilnehmenden erhielten von den Aktiven des Vereins Natur auf der Kippe e.V. einen Einblick in die Geschichte (Bergbautradition), Gegenwart (Gremminer See und Ferropolis-Arena) und Zukunftsvisionen mit und ohne Deponie. Die zahlreich beteiligten Politiker*innen wurden einbezogen und konnten Ihre Sicht auf die Zukunft der Region darlegen.
Die Frauen des Kreativzirkels Gräfenhainichen häkelten Söckchen  und Mützchen für neugeborene Gräfenhainicher. Diese erhalten ein Willkommenspaket der Stadt.
Die Aktiven um die Initiative offen.bunt.anders gaben dem Begegnungscafe in der VS-Begegnungsstätte ein Internationales Flair und ermöglichten einen Austausch zwischen Menschen aus unterschiedlichen Ländern.

Wir danken allen freiwilligen Helferinnen und Helfern des 7. Gräfenhainicher Freiwilligentag.
Ein besonderes Dankeschön geht an die Stadt Gräfenhainichen, Rewe Gräfenhainichen, EDEKA Dietrich, sowie an die Organisatoren der Mit-Mach-Aktionen für Ihre Unterstützung.

Die Aktionen wurden im Rahmen des Projektes „LEB pro Demokratie – Mitmachorte im ländlichen Raum“, durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert und durch die Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt.

4.2.1. Für Freiwillige: MIT-MACH-Aktion finden

Die MIt-Mach-Aktionen für das Jahr 2021 werden rechtzeitig hier veröffentlicht.

4.2.2. Für Organisationen: MIT-MACH-Aktion anmelden

Nach dem Freiwilligentag 2020 ist vor dem Freiwilligentag 2021!
Planen Sie die Organisation einer MIT-MACH-Aktion bei Ihnen vor Ort oder ermöglichen Sie ein kontaktfreies Engagement.
Das Engagementzentrum (c/o LEB AG Anhalt-Wittenberg e.V.) sammelt Ihre Aktionsvorschläge für September 2021, bietet Unterstützung bei der Vorbereitung und Suche von Mitstreiter*innen, bewirbt die Aktionen im Netz und in der Presse.

Mit-Mach-Aktionen

  • sorgen für positive Aufmerksamkeit. Sie machen die Vielfalt freiwilligen Engagements sichtbar, zeigen Möglichkeiten auf, vermitteln ein neues Bild von Ehrenamtlichkeit und motivieren zum Mitmachen.
  • motivieren nicht nur Freiwillige, sondern auch Organisationen: Vereine, Verbände und Institutionen können innerhalb eines Tages gute Projektideen umsetzen und gleichzeitig lernen, wie Freiwilligenarbeit auch anders funktionieren kann, jenseits alter Gewohnheiten und ausgetretener Pfade

4.3. Ehrenamtliche Lern- und Lesepatenschaften

Ehrenamtlich Tätige in Lern- und Lese-Patenschaften bieten Kindern im Vor- und Grundschulalter individuelle Unterstützung durch gemeinsames Lesen, Schreiben oder Rechnen, durch Vorlesen, Geschichten erfinden oder Spiel-und Förderangebote.
Sie wollen als Ehrenamtliche*r mit Kindern die Welt der Bücher erobern?
Dann werden Sie Teil des Patenschaftsteams.
Bei uns bekommen Sie Unterstützung für diese Aufgabe.
Sprechen Sie uns an!

Ehrenamtliche Lern- und Lesepatenschaften

Lern- und Lesepaten in der Presse

5. Über die AG Anhalt-Wittenberg e. V.

Die Ländliche Erwachsenenbildung AG Wittenberg wurde 1992 in Kemberg gegründet. Daraus entwickelte sich die Ländliche Erwachsenenbildung AG Anhalt-Wittenberg e. V. (Umbenennung im Dezember 2007). Ihre Aufgabe ist es, zu einem bedarfsgerechten Bildungsangebot vor allem im ländlichen Raum der Landkreise Wittenberg, Anhalt-Bitterfeld und der Stadt Dessau-Roßlau beizutragen. Insbesondere kommt es der LEB darauf an, dass sich die Menschen als mitgestaltende Bürgerinnen und Bürger verstehen und Verantwortung im Sinne der Gesellschaft übernehmen. Darüber hinaus will die LEB eine Hilfestellung bei der gemeinschaftlichen Bewältigung individueller Sorgen und Nöte bieten.

5.1. Ihre Ansprechpartnerinnen

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Haben Sie Fragen zu unserem Angebot, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns. Für den Kontakt per E-Mail nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Urte Neubert-Gräf, Regionalleiterin

Simone Graf,
Standortleiterin
Pädagogische Mitarbeiterin

Gabriele Heerwald

Gabriele Heerwald,
Projektkoordinatorin

Jeannette Möller

Jeannette Möller,
Verwaltung

Peter Graf
Pädagogischer Mitarbeiter

Ines Miertsch
Pädagogische Mitarbeiterin

5.2. Der Vorstand

  • Simone Graf, Vorsitzende
  • Thekla Schicht
  • Axel Mitzka
  • Lothar Schröder

5.3. Mitglieder

  1. Bauernverband „Anhalt“ e.V.
  2. Bauernverband Wittenberg e.V.
  3. Cohen-Gesellschaft Coswig (Anhalt) e.V.
  4. Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Ortsgruppe Wittenberg e.V.
  5. DRK Kreisverband Wittenberg e.V.
  6. Heimat- und Geschichtsverein Coswig e.V.
  7. Heimatverein Wittenberg und Umgebung e.V.
  8. Landfrauengruppe Gräfenhainichen-Mescheide
  9. LEB Sachsen-Anhalt e.V.
  10. Naturpark Fläming e.V.
  11. Simonettihaus Coswig (Anhalt) e.V.
  12. Unabhängiger Frauenverband Klieken e.V.
  13. Verein Dübener Heide e.V.
  14. Verein zur Förderung des ländlichen Raumes e.V.
  15. Wir e.V. –Landfrauen helfen sich selbst-
  16. Wittenberger Tagesmütter- und väterverein e.V.
  17. Fotoclub Gräfenhainichen und Region (VS e.V.)
  18. Regionalverband der Volkssolidarität Elbe-Mulde e.V

5.4. Kooperationspartner

Wir arbeiten mit verschiedenen Partnern auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung zusammen und unterstützen die Gruppen vor Ort bei der Planung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen. Gern sind wir auch bei der Suche nach geeigneten Referenten/innen behilflich.

Unsere Kooperationspartner sind Frauenvereine und Frauengruppen, Seniorenvereine und Seniorengruppen, Fremdenverkehrs- und Heimatvereine sowie unterschiedliche Selbsthilfegruppen aus der Region.

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit?
Sprechen Sie mit uns!

Aktuelle Kurse

Aktuell werden keine Kurse angeboten.