Neue Chancen für gering literalisierte Menschen in Sachsen-Anhalt

Landesbüro Magdeburg: von

Grundbildung im ländlichen Raum geht in die nächste Projektlaufzeit

AlphaIniPlus schafft neue Ansätze in der Grundbildung ‒ Seit 2013 setzt sich die LEB in verschiedenen Projekten für eine nachholende Grundbildung und breite öffentliche Kommunikation des Phänomens „funktionaler Analphabetismus / geringe Literlität“ ein. Unter dem Titel „Grundbildungsinitiative der LEB im ländlichen Raum“ nutzen wir unsere Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Akteuren der Arbeitswelt, Jugend- und Sozialämtern der Landkreise wie auch Beratungsstellen (z. B. Jobcenter), um durch Bildungs- und Sensibilisierungsangebote die gesellschaftliche Teilhabe von gering Literalisierten in den Regionen Altmark, Anhalt-Wittenberg und Harz zu fördern.

Im aktuellen Projekt "AlphaIniPlus" (Zeitraum 01.01.-31.08.2022) knüpfen wir in einer Kombination aus den drei Förderschwerpunkten

  • Kursangebote für funktionale Analphabeten,
  • Sensibilisierungsaktivitäten innerhalb breiter gesellschaftlicher Bereiche und
  • der Entwicklung / Erprobung neuer Lehr- und Lernerfahrungen

an die positiven Erfahrungen der LEB-Grundbildungsarbeit an.

Einen ausführlichen Einblick in die Projektarbeit erhalten Sie in einem Bericht auf den Seiten des Landes Sachsen-Anhalt.