Dankeschön an alle Aktiven der 9. Gräfenhainicher Freiwilligenwoche

AG Anhalt-Wittenberg: von

130 Aktive waren in der engagierten Stadt Gräfenhainichen und im Ortsteil Zschornewitz unterwegs

Während der 9. Gräfenhainicher Freiwilligenwoche vom 10.09. und 17.09.2022 waren 130 Aktive aus Gräfenhainichen, Zschornewitz und weiteren Ortsteilen der engagierten Stadt Gräfenhainichen in 19 Mit-Mach-Aktionen ehrenamtlich unterwegs, berichtet Simone Graf. Die Vorsitzende der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) AG Anhalt-Wittenberg e.V. in Gräfenhainichen freut sich über die zahlreichen ganz unterschiedlichen Mit-Mach-Aktionen und die vielen Engagierten.

Den Auftakt der Freiwilligenwoche am Samstag, 10.09.22 machten gleich 2 Mit-Mach-Aktionen. Durch die Aktiven der Mittelstandsvereinigung Wittenberg erhielten die Pavillons beim Parkplatz am Buchholzteich einen Holzschutzanstrich und das Gelände wurde aufgeräumt. Der Förderverein der Stadtbibliothek Gräfenhainichen e.V. organisierte den Herbstputz im Lesegarten der Stadtbibliothek.

Sonntagvormittag rief die CDU-Fraktion des Stadtrates Gräfenhainichen zu einer Müllsammelaktion rund um den Gremminer See auf. Unfassbar viel Plastikmüll wurde gesammelt und ordnungsgemäß entsorgt.

Am Sonntagnachmittag trafen sich gleich 7 Vereine auf der Vereinsmeile zum Bergmannstag in Ferropolis und stellten sich und ihr Angebot vor. Der Ferropolis Fördervereins e.V. präsentierte neue Exponate in der Ausstellung zur Geschichte des Braunkohletagebaus in der Region. Der Paul-Gerhardt – Freundeskreis, die LEB, der Verein Dübener Heide e.V., der Verein Natur auf der Kippe e.V., die Historische Bauschlosserei- und Schmiedewerkstatt August Reinhard e.V. und die IG offen-bunt-anders stellten sich und ihre Aktivitäten vor und luden zum mitmachen ein.

In drei Kindergärten der Stadt konnten sportbegeisterte Knirpse den Freizeitsportverein Gräfenhainichen 83 e.V. kennenlernen und sich beim sportlichen Wettkampf messen.

Am Donnerstag hatten die Freiwilligen die Qual der Wahl. Für Nachhaltigkeit warb die Aktion „Nicht verschwenden – wieder verwenden! Durch Upcycling von Stoffen – entstanden Kuschelkissen und Wäschebeutel für Kitas der Region. Die Mit-Mach-Aktion „Frischekur für unsere Pflanzen“ begeisterte Engagierte mit grünem Daumen. Im Begegnungscafe organisierten die Aktiven der IG offen-bunt-anders eine Fragestunde rund um das Thema „Jobcenter und Co.“.

Am Freitag rief der Freizeitsportverein Gräfenhainichen 83 e.V. auf, die Rastplätze am Gremminer See von Unkraut und Müll zu befreien. Parallel engagierten sich Freiwillige auf den Spielplätzen der Stadt.

Zum Abschluss der Freiwilligenwoche am Samstag suchte die Aktion“ Bringt Farbe auf den Sportplatz in Zschornewitz“ helfende Hände für Streicharbeiten an den Rasenbegrenzungen.

Wir danken allen freiwilligen Helferinnen und Helfern der 9. Gräfenhainicher Freiwilligenwoche.

Ein besonderes Dankeschön geht an die Stadt Gräfenhainichen, an die Organisatoren der Mit-Mach-Aktionen, Rewe Gräfenhainichen, sowie EDEKA Noack für Ihre Unterstützung.

Die Aktionen wurden im Rahmen des Projektes „LEB pro Demokratie – Mitmachorte im ländlichen Raum“, durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert und durch die Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt.